Blog /

5 gute Gründe für einen ordentlichen Presseverteiler

Datum
13. Dezember 2013

Mit Presseverteilern ist das so eine Sache. Die Einen gehen auf Nummer sicher und kaufen sich bei einem Dienstleister einfach den passenden Verteiler ein und hoffen darauf, dass alle Daten akribisch erfasst wurden. Die Anderen haben sich hier und da einige Mailadressen zusammengesucht und senden seitdem alle Inhalte wahllos ins digitale Nirwana.

Wir von priori relations sind davon überzeugt, dass in Zeiten den Medienwandels die persönliche Kontaktpflege ungemein wichtig ist. Wer erfolgreich PR machen will, kommt nicht umhin, seinen eigenen Presseverteiler aufzubauen und regelmäßig zu pflegen. Sie ahnen es schon, das ist nichts, was man mal so nebenbei macht und dann wieder vergisst. Aus diesem Grund gibt es im Bedarfsfall für derartige Aufgaben Profis. Auch wir als PR-Agentur aus Leipzig bieten diese Dienstleistung an. Damit Ihnen die Entscheidung leichter fällt, Ihre Pressekontakte in Zukunft ordentlich zu pflegen, haben wir an dieser Stelle fünf Gründe aufgeschrieben, warum ein guter Presseverteiler Gold wert ist.

  1. Wer genau weiß, welche Journalisten die Botschaft empfangen sollen, kann bereits beim Schreiben der Pressemeldung auf die bekannten Anforderungen und Vorlieben der Medienvertreter achten. Das erhöht die Chance auf einen Abdruck. Gleichzeitig vermeidet man damit, es sich mit dem jeweiligen Journalisten zu verscherzen, weil er zum wiederholten Mal irrelevante Informationen erhalten hat.
  2. Ein guter Presseverteiler kommt ohne „info@“-Adressen aus. Damit ist sichergestellt, dass die Pressemeldung nicht im Sekretariat bei der Fülle an E-Mails überlesen oder als unwichtig eingestuft wird und damit ihre Wirkung verpufft.
  3. Eine personalisierte E-Mail-Adresse verschafft dem Absender außerdem die Möglichkeit nachzutelefonieren und den Adressaten auf den Erhalt der Pressemeldung anzusprechen. Hier können weitere Details und Rückfragen geklärt werden.
  4. In vielen Redaktionen herrscht derzeit eine hohe Fluktuation. Durch die regelmäßige Pflege des Presseverteilers behält der Absender seine Medienkontakte im Blick und ist in der Lage, zu neuen Ansprechpartnern schnell Kontakt aufzubauen.
  5. Schnelles Reagieren ist auch gefragt, wenn Medien wieder mal Beiträge über Institutionen veröffentlichen, die eine schnelle Gegenreaktion erfordern. Wer hier ewig im Presseverteiler nach dem richtigen Ansprechpartner sucht, hat verloren. Wer hingegen mit wenigen Klicks im E-Mail-Programm zu dem Kontakt gelangt, dem bleibt mehr Zeit, sich auf die Inhalte der Botschaft zu konzentrieren.


PR-Power für Premierenfahrt eines Wasserstoffzuges in Ostdeutschland

Datum
11. Februar 2019

Selten ist die Freude über "heiße Luft" so groß wie bei der Premierenfahrt des ersten Wasserstoffzuges in Ostdeutschland am 1. Februar 2019. Denn statt Diesel-Abgase produziert der vom französischen Bahntechnikkonzern Alstom gebaute Corodia iLint lediglich Wasserdampf bei der Energieerzeugung. Sauberer und unkomplizierter kann Zugfahren nicht sein.


Initiiert vom Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) meisterte der Wasserstoffzug seine erste Fahrt durch Ostdeutschland von Leipzig nach Grimma und zurück. ...

Erfolgreiche Pressearbeit: Trainieren für den Ernstfall

Datum
20. Dezember 2018

Tue gutes und sprich darüber, ist eine DER Grundregeln in der PR-Branche. Ein idealtypisches Beispiel durften wir aktuell verfolgen: Einer unserer Kunden, die K&P Immobilien GmbH, hat in Leipzig-Gohlis zwei Baufelder mit 13 Hektar Fläche erworben, um darauf neuen Wohnraum zu errichten. Den Bereich, der noch nicht bebaut wird, stellt das Unternehmen der Leipziger Rettungshundestaffel der Johanniter zur Verfügung. Denn auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne gibt es teileingestürzte Gebäude, Schutthügel, Gestrüpp und damit alles, was die ...


Presserat im eigenen Saft

Datum
12. September 2014

Plädoyer für Verrücktheit

Datum
18. März 2014